Köln-Bonner-Schifffahrtschule   

        Praktische Ausbildungen für die Bootsführerscheine

Praktische Ausbildung

Individuell wird der Fahrunterricht mit maximal zwei Personen durchgeführt.

Wir benötigen in Köln einen Wasserstand von mindestens 1,40 m Kölner Pegel. Bei einem geringeren Wasserstand und/oder Windstärken größer 6 Bft fällt der Fahrunterricht aus.

Die nachfolgenden Manöver werden in der praktischen Prüfung gefordert :

1. Fahren nach Sichtzeichen

2. Fahren nach Kompass ( nur SBF See ( Küste ))

3. Anlegen

4. Ablegen

5. Mensch über Bord

6. Kursgerechtes Aufstoppen

7. Wenden auf engstem Raum

8. Durchführung einer Kompasspeilung ( nur SBF See ( Küste ))



Für diese Manöver sind Manöveranweisungen zu geben.


Die nachfolgenden seemännischen Knoten sind Bestandteil der praktischen Prüfung

 






Wir haben einen kleinen Film für Sie eingestellt. Viel Spaß !!

Von den nachfolgenden Knoten werden 7 Knoten geprüft. 6 Knoten müssen mindestens im zweiten Versuch richtig sein. Es ist anzugeben wozu die Knoten diesen.

1. Achtknoten ( verhindert das Ausrauschen aus einer Kausch )

2. Kreuzknoten ( verbindet 2 gleich starke Leinen )

3. Palstek ( ein nicht zuziehendes Auge zum Festmachen an einem Pfahl 

4. Einfacher oder doppelter Schotstek ( verbindet 2 ungleich starke Leinen )

5. Stopperstek ( zum Festmachen an einer Schleppleine )

6. Webeleinstek ( zum Festmachen von Fendern )

7. Webeleinstek auf Slip ( zum kurzeitigen Festmachen von Fendern )

8. Rundtörn mit 2 halben Schlägen ( zum Festmachen an einem Ring )

9. Belegen einer Klampe mit Kopfschlag


E-Mail
Anruf
Karte
Infos